· 

Verabschiedung vom aktiven Hundesport

Verabschiedung vom aktiven Hundesport  "Berner sennenhündin Bonny vom Busamhof"

Eine großartige und für mich einzigartige Berner Sennenhündin „Bonny vom Busamhof“ verabschiedet sich vom aktiven Hundesport. Es gibt nur sehr wenige Hunde, die so eine Kariere im aktiven Hundesport und dazu noch in 2 grundverschiedenen Disziplinen in ihrem Leben erreicht haben.  Am 01.07.2012 startet sie zum 1. Mal in Ladenburg bei der Süddeutschen Verbandsmeisterschaft im Turnierhundesport im Vierkampf 1.

Ein Jahr später, am 07.07.2013, belegte sie den 1. Platz wieder rum in der Königsklasse im Turnierhundesport in Pirmasens bei der Süddeutschen Verbandsmeisterschaft. Dann ging es am 07./08.09. 2013 zur ersten Deutschen Meisterschaft nach Suhl. Da erkämpfte sich Bonny den Titel des Deutschen Vizemeisters im Vierkampf 3. 2014 holte sie sich nochmals den Titel des Süddeutschen Meisters im Vierkampf 3 in Syrgenstein. Der krönende Abschluss im Turnierhundesport erfolgte am 06./07.09. 2014 in Fulda bei der Deutschen Meisterschaft des Deutschen Hundesportverbandes. Den 1. Platz konnte hier Bonny keiner streitig machen. In allen 4 Disziplinen des THS überzeugte sie mit Bestleistungen. Die Unterordnung erfolgte im sehr gut. Die darauf folgenden 3 Laufdisziplinen, die sie mit Bravour und in absoluten Bestzeiten lief, waren hervorragend. Der Turnierhundesport setzt sich aus 4 Disziplinen, dem Gehorsamsteil, dem Sportteil: Hürdenlauf, Slalom und Hindernislauf zusammen.

Ab 2015 intensivierten wir die Fährenarbeit. Bei der Fährtenhundprüfung 2 (FH 2) - sie ist vom Schema her die höchste Prüfungsstufe im Fährtenbereich - hier besteht die Fährte, gelegt von einer „fremden“ Person, aus 1800 Schritten, 8 Schenkeln, 7 Winkeln, 7 Gegenstände – sie muss 180 Minuten bis zum Absuchen liegen, zudem wird kurz vor dem Absuchen durch eine dritte Person eine Verleitung gelegt ( der Hund darf sich dadurch nicht verleiten lassen ).Wir starteten am 15.03.2015 und am 25.10.2015 in dieser höchsten Fährtenstufe. Bonny erkämpfte sich das 1. Mal 98 Punkte und beim 2. Mal holte sie sich 96 Punkte von 100 Punkten und lag somit jeweils im „vorzüglich“. Am 09. 10.2016 suchte sie ebenfalls eine FH 2 bei der Deutschen Meisterschaft für Fährtenhunde in Söhren bei Lübeck beim SSV und belegte den 1. Platz.

Nur ein Jahr später am 01.10.2017 suchte sie nochmals beim SSV in Gültstein bei Herrenberg ihre letzte Prüfungsfährte FH 2 und wurde Deutscher Vizemeister.Auf diese großartigen Auszeichnungen und Titel, die sich meine Bonny erkämpft hat, bin ich unheimlich stolz.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0